Gleichstellung

Wir als Gleichstellungsreferat des AStAs verstehen uns als Anlaufstelle für Menschen die gegen Diskriminierungen, im Besonderen gegen sexistische Diskriminierung und sexualisierte Gewalt, an und außerhalb der Uni aktiv werden wollen. Wir sind für euch ansprechbar, wenn ihr z.B. Probleme mit Dozent*innen habt oder sexistische, homo- oder trans*feindliche Werbung in der Uni entdeckt und etwas dagegen tun wollt. Außerdem organisieren wir thematische Veranstaltungen, in Form von Workshops, Ausstellungen, Vorträgen usw., wie z.B. Ende 2022 einen DJ Workshop für FLINTA*. Wir sind aber auch offen für eure Ideen und unterstützen eure Projekte. Langfristig arbeiten wir daran, innerhalb des Hochschulbetriebs, wie z.B. der Lehre und der Hochschulleitung, Studierendenschaft und auch innerhalb des AStAs zu sensibilisieren. Unsere letzten größeren Projekte waren (und sind) die Realisierungen von Unisex-Toiletten und auch Automaten für kostenlose Menstruationsprodukte an der Uni. Aktuell kämpfen wir für eine vereinfachte Änderungen des Namen und Personenstands v.A. für tin* Studierende und einen sinnvollen Umgang mit den Vorfällen in der WiWi-Fachschaft. Kommt gern auf uns zu, wir freuen uns über eine Zusammenarbeit, Solidarität, euer Feedback und eure Kritik!

Du erreichst uns per Mail: gleichstellung[at]asta-bielefeld.de

Wir haben keinen offiziellen Sprechstundentermin. Falls ihr euch mit uns treffen wollt, schreibt uns gerne eine Mail und wir schreiben dir zurück!

Wir sind: Lina & Jasmin